"Aus der Ratsstube" - die vier letzten Beiträge

 

23. Februar

Anlässlich der 3. Sitzung des Jahres 2018 vom 19.2.2018 behandelte der Gemeinderat 22 ordentlich traktandierte Geschäfte, dazu die nachfolgenden Informationen:

 

Keine Tarif-Erhöhungen 2018

Der Gemeinderat verzichtet im Jahr 2018 auf eine Erhöhung der Tarife der Eigenwirtschaftsbetriebe (Abwasser, Abfall, Elektra und Wasser) sowie der Gebühren für die Benützung der Räumlichkeiten von Schule und Gemeinde, im Weiteren der Gebühren vom Friedhof- und Bestattungsreglement.

 

Teilzonenplanänderung definitive Zufahrt zur Schulanlage Falter

Der Gemeinderat hat die Unterlagen betreffend Teilzonenplanänderung definitive Zufahrt zur Schulanlage Falter inkl. Restflächen, Waldgrenzenplan, Rodungsgesuch, zur abschliessenden kantonalen Vorprüfung freigegeben.

 

Werterhaltungsplanung mittels Zustandserfassung

Vom Ingenieurbüro Steinmann wurde an der Gemeinderatssitzung zum neuen Werterhaltungsplan weitergehend informiert.

 

Neuanschaffung Druckerhöhungsgerät für den Hausdienst bzw. die Schulanlage Falter

Das im Budget 2018 enthaltene Druckerhöhungsgerät für das Schulhaus Falter wurde bei der Firma TiMA, Affoltern am Albis bestellt. Dadurch werden die vorhandenen Geschirrspüler, Duschen usw. besser funktionieren (vorher fehlte der Druck).

 

Holzzaun beim Reservoir Oberwil

Der Gemeinderat hat beschlossen, beim Reservoir Oberwil einen Holzzaun zu errichten. Der Werkhof wurde mit der Ausführung beauftragt.

 

Informationsbroschüre und Entsorgungsplan 2018/2019

Der Firma Kasimir Meyer AG, Wohlen wurde der Auftrag für das Layout und den Druck der Informationsbroschüre mit Entsorgungsplan erteilt.

 

Spende von CHF 50‘000 an die Organisation ONE HAPPY FAMILY

Der Nachfolgeorganisation von Schwizerchrüz – der ONE HAPPY FAMILY – werden die im Budget 2018 bewilligten CHF 50‘000 überwiesen.

Rechnungsabschlüsse 2017 der Einwohner- und Ortsbürgergemeinde sowie der Eigenwirtschaftsbetriebe

Der Gemeinderat hat von den Rechnungsabschlüssen 2017 Kenntnis genommen. Die Abschlüsse lagen erfreulich rasch vor. Details siehe in den Gemeindenachrichten.

 

Sanierungskonzept Kanalisation bei der Grundwasserschutzzone Oberholz

Das vorliegende Sanierungskonzept der Kanalisation bei der Grundwasserschutzzone Oberholz wird zu Lasten Rahmenkredit Abwasserbeseitigung im Jahr 2018 an die Hand genommen.

 

2. Teilrevision Geschäfts- und Kompetenzreglement (GKR)

Der Gemeinderat hat die 2. Teilrevision des bestehenden Geschäfts- und Kompetenzreglementes (GKR) verabschiedet. Die Änderungen treten per 1.3.2018 in Kraft

09. Februar

Anlässlich der 2. Sitzung des Jahres 2018 vom 6.2.2018 behandelte der Gemeinderat 25 ordentlich traktandierte Geschäfte, dazu die nachfolgenden Informationen:

 

Illegale Kehrichtentsorgung

Der Gemeinderat musste bei einem Fall von illegaler Kehrichtentsorgung eine Busse aussprechen.

 

Neuanschaffung Arbeitsgerät für den Werkhof

Das im Budget 2018 enthaltene Korrelationssystem Correlux für den Werkhof wird über die Firma Riwatec bestellt.

 

Zonenplanänderung definitive Zufahrt zur Schulanlage Falter

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die wegen Planergänzungen notwendige 2. Mitwirkung kombiniert mit der öffentlichen Auflage stattfinden wird.

 

Abschluss ein Fall mit materieller Hilfe / Sozialhilfe

Infolge Wegzugs per 31.1.2018 aus der Gemeinde Oberwil-Lieli konnte ein Unterstützungsfall abgeschlossen werden.

 

Zeugnisse und Leistungen im Betrieb der Lernenden

Der Gemeinderat hat erfreut Kenntnis von den sehr guten betrieblichen Leistungen der drei Lernenden der Gemeindeverwaltung nehmen dürfen. Die Lernende im 3. Lehrjahr, Daniela Brem, steht kurz vor den Abschlussprüfungen, Gemeinderat und Verwaltung wünschen alles Gute.

 

Sachbearbeiterin beim regionalen Steueramt angestellt

Der Gemeinderat konnte die ausgeschriebene 60 % Stelle durch eine erfahrene Fachkraft besetzen.

 

Neue Strassenschilder Lielistrasse / Birmensdorferstrasse

Der Werkhof wird die bestehenden Strassentafeln an der Kreuzung Lielistrasse / Birmensdorferstrasse versetzen. Dabei wird künftig auf die Schilder „Unterlunkhofen“ sowie „Bremgarten und Berikon“ verzichtet.

19. Januar

Anlässlich der 1. Sitzung des Jahres 2018 vom 15.1.2018 behandelte der Gemeinderat 25 ordentlich traktandierte Geschäfte, dazu die nachfolgenden Informationen:

 

Illegale Kehrichtentsorgung

Der Gemeinderat musste bei einem Fall von illegaler Kehrichtentsorgung eine Busse aussprechen.

 

Aufnahme ins Register der Urkunds- und Beglaubigungspersonen: Jan Oberholzer

Für den neuen Sachbearbeiter Kanzlei - Jan Oberholzer - wurde die Eintragung ins Register der Urkunds- und Beglaubigungspersonen beantragt, sodass er künftig auch selber Beglaubigungen erledigen kann.

 

Neuer Ausbildungsplatz Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Fachrichtung Werkdienst / Ausbildung zum Berufsbildner: Stefan Kaufmann und Jan Oberholzer

Der Gemeinderat hat der Schaffung eines neuen Ausbildungsplatzes für einen / eine Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt im Werkhof Oberwil-Lieli ab August 2018 zugestimmt. Dem Departement Bildung Kultur und Sport des Kantons Aargau wurde das entsprechende Gesuch für eine Bewilligung zur Schaffung eines neuen Ausbildungsplatzes gestellt. Neu Zuständige für die Ausbildung von Lernenden müssen den Berufsbildnerkurs besuchen. Nebst Stefan Kaufmann wird von der Kanzlei auch Jan Oberholzer zum Kursbesuch angemeldet.

 

Gesuch um ordentliche Einbürgerung - Traktandierung an der Einwohnergemeindeversammlung vom 8.6.2018

Der Gemeinderat wird der Einwohnergemeindeversammlung vom 8.6.2018 den Antrag um ordentliche Einbürgerung von Marie Hennecke unterbreiten.

 

Öffnungszeiten Feiertage, Sommer und Weihnachten/Neujahr 2018/2019

Der Gemeinderat hat analog Vorjahren für die Schulsommerferien reduzierte Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bewilligt. Ebenso wurde gemäss Vorjahren die Weihnachts- und Neujahrspause festgelegt. Wir danken für die Kenntnisnahme.

 

Neuanschaffung Systemtraktor für die Schulanlagen

Der im Budget 2018 enthaltene Systemtraktor wird über die Firma A. Leiser AG, Reiden, bestellt.

22. Dezember

Anlässlich der 22. Sitzung des Jahres 2017 vom 18.12.2017 behandelte der Gemeinderat 24 ordentlich traktandierte Geschäfte, dazu die nachfolgenden Informationen:

Inpflichtnahme Gemeindebehörden, Kommissionen und Abgeordnete
Vor Beginn der Amtsperiode 2018 bis 2021 wurden die vorgeschriebenen Inpflichtnahmen durchgeführt. Eingeladen wurden alle vom Volk neu gewählten Kommissions- und Behördenmitglieder sowie Abgeordnete, ohne Gemeinderatsmitglieder. Die Gemeinderatsmitglieder wurden separat vom Kanton in Pflicht genommen.

Fortsetzung materielle Hilfe bei fünf Fällen
Der Gemeinderat hat die Fortsetzung der materiellen Hilfe bei fünf Fällen bewilligt.

Definitive Anschlussgebühren bei drei abgeschlossenen Projekten
Der Gemeinderat hat bei drei abgeschlossenen Bauprojekten die definitiven Anschlussgebühren verfügt.

Zwei Baubewilligungen erteilt
Der Gemeinderat hat zwei Baubewilligungen erteilt, siehe Gemeindenachrichten.

Urteil Verwaltungsgericht: kein Weiterzug
Der Gemeinderat hat entschieden, das Urteil des Verwaltungsgerichtes in Sachen Ersatzvornahme betreffend Zuweisung von vorläufig aufgenommenen Ausländerinnen und Ausländern, nicht weiter zu ziehen.

Stellvertretungsregelung Gemeinderat Amtsperiode 2018 bis 2021
Der Gemeinderat hat entschieden, die Stellvertretungen für die Amtsperiode 2018 bis 2021 wie folgt zu regeln:

- Für Gemeindeamman Ilias Läber ist Christoph Emmenegger als Vizeamman die Stellvertretung.
- Für Christoph Emmenegger ist Gabriela Bader-Füglistaler die Stellvertretung.
- Für Sven Saladin ist Ilias Läber die Stellvertretung.
- Für Stefan Strebel ist Sven Saladin die Stellvertretung.
- Für Gabriela Bader-Füglistaler ist Stefan Strebel die Stellvertretung.

Aus der Bevölkerung wurde die Anfrage betreffend Umbenennung von Bushaltestellen aufgenommen und diskutiert. Und zwar soll die heutige Postautohaltestelle „Oberwil-Lieli, Oberwil Post“ in neu „Oberwil-Lieli, Oberwil Dreispitz“ umbenannt werden. Der Gemeinderat stimmt diesem Vorschlag zu. Der entsprechende Antrag wird eingereicht.

08. Dezember

Anlässlich der 21. Sitzung des Jahres 2017 vom 4.12.2017 behandelte der Gemeinderat 15 ordentlich traktandierte und spontane Geschäfte, dazu die nachfolgenden Informationen:

Feuerwehranlass / Brauchtum Christbaumverbrennen am 7.1.2018
Der Anlass „Christbaumverbrennen“ wurde vom Gemeinderat zustimmend zur Kenntnis genommen. Die Gemeinde Oberwil-Lieli sponsert - analog Vorjahren - Wurst und Brot zur Gratisabgabe. Der Gemeinderat hat die geplanten vorübergehenden Waldstrassensperrungen für den 7.1.2018 von 16 bis 20 Uhr sowie die nötigen Umleitungen dafür genehmigt. Die Feuerwehr wird für die sicheren und vorschriftsgemässen Signalisationen besorgt sein. Wir danken für die Kenntnisnahme.

Zwei Bussen wegen illegaler Entsorgung von Kehricht
Der Gemeinderat hat zwei Bussen ausgesprochen in Sachen illegaler Kehrichtentsorgung.

Definitive Anschlussgebühren von Bauprojekten
Vier Bauprojekte konnten nach Vorliegen der Schätzung durch das Aarg. Versicherungsamt definitiv abgerechnet werden.

Baubewilligung für Stall / Lager, Parzelle 941, Juraweg
Sabine Gündel Aschmann wurde die Baubewilligung für den bestehenden Stall / das Lager, Gebäude 533, Parzelle 941, Juraweg, erteilt.